Warum ein kräftiges Wurzelchakra so wichtig ist

Unser 1. Chakra, auch Wurzel- oder Basischakra genannt ist maßgeblich daran beteiligt, ob wir mit beiden Beinen im Leben stehen.

Hier sitzt das Urvertrauen, unsere Basis mit der wir auf die Welt gekommen sind. Das Hauptthema ist die Sicherheit und die Stabilität.

Ist dieses Chakra blockiert oder zu schwach, hat der Mensch zu wenig Bodenhaftung. Meistens ist es dann auch nicht möglich Ziele zu erreichen, bzw. überhaupt erst einmal die ersten Schritte dorthin zu unternehmen.

Es gibt viele Ursachen warum dieses Chakra blockiert sein kann: z.B. Unbewusste Kindheitstraumen, oder Probleme mit Eltern und Geschwistern. Die Ursachen sind individuell. Oft ist es dann so, dass man im Leben "herumtümpelt" und einfach nichts wirklich in die Gänge kommen will. Diese Menschen haben viele Ideen oder Wünsche, letztendlich scheitert es jedoch an der Umsetzung, da sich alles nur im Kopf abspielt.

Man kann viel selbst beitragen, um das Basischakra zu stärken, Gerade im Sommer empfiehlt es sich so viel wie möglich barfuß zu laufen, das unterstützt uns bei der Erdung.

Sport, Gartenarbeit, regelmäßiges wandern, tanzen .... all diese Aktivitäten stärken unsere Basis.

Die Farbe für das 1. Chakra ist rot, daher wird es auch durch das Tragen roter Kleidung oder das einstecken eines roten Heilsteines (z.B. roter Jaspis, Koralle, Rubin) angeregt.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2017 Claudia Rott, Innsbruck Erstellt mit Wix.com.

seelenfreiheit

Energetik & Harmonie